Abriebwiderstand (ISO 4649)

Der Abriebwiderstand wird nach DIN auf einer rotierenden Zylindertrommel, die mit Schleifpapier ummantelt ist, ermittelt. Der Probekörper wird mit einer definierten Geschwindigkeit bewegt, bis er am Ende eine Strecke von  40m auf dem Schleifpapier zurückgelegt hat. Danach wird ermittelt welches Volumen (mm³) abgerieben wurde.

 

Sofern nicht anders gewünscht, wird der Test gemäß ISO 4649 durchgeführt.

 

Weitere Informationen über den Abriebwiderstand?

Interessieren Sie sich für den Abriebwiderstand oder unsere anderen Aktivitäten? Übermitteln Sie uns dann bitte Ihre Daten in unserem Kontaktformular oder setzen Sie sich anderweitig mit uns in Verbindung.

 

Slijtage_testen

Tragen Sie bitte Ihre Frage ein