Ozonbeständigkeit (statisch und dynamisch) ISO 1431-1

Kautschukprodukte, die im Freien eingesetzt werden, können empfindlich gegenüber dem in der Atmosphäre befindlichen Ozon (O3) sein. Das kann zur Rissbildung und letztlich zum Zerreißen eines Elastomers führen. Manche Kautschukmaterialien sind von selbst ozonbeständig; bei anderen können bestimmte Additive dafür sorgen, dass das Produkt während einer bestimmten Gebrauchsdauer ozonbeständig ist. Die Ozonbeständigkeit kann bei verschiedenen Temperaturen, Ozonkonzentrationen und Einwirkungszeiten geprüft werden. Die üblichen Prüfungsbedingungen sind 50 PPHM Ozon, 40 °C bei 20 % Dehnung.

 

Sofern nicht anders gewünscht, wird der Test gemäß ISO 1431-1 durchgeführt.

 

Weitere Informationen über die Ozonbeständigkeit?

Möchten Sie mehr über die Ozonbeständigkeit oder unsere anderen Aktivitäten wissen? Senden Sie uns dann bitte Ihre Daten in unserem Kontaktformular oder setzen Sie sich anderweitig mit uns in Verbindung.

 

ERT-Deventer58 ozon samples ozon cracks

Tragen Sie bitte Ihre Frage ein